Forschungsprojekte

Forschungsbohrung Heidelberg UniNord

Mit der Forschungsbohrung Heidelberg UniNord wurden auf 500 m Gesamtteufe die Lockergesteine der jüngsten Erdgeschichte erschlossen. Die geowissenschaftliche Bearbeitung der Daten findet in enger Zusammenarbeit der geologischen Landesämter Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und mehrerer Universitäten statt.

Neotektonik der Rhein-Bresse-TransferzoneNeotektonik der Rhein-Bresse-Transferzone
Schwermineraluntersuchungen an Sedimentproben entlang der Flüsse Ognon und Doubs (Ostfrankreich) unterstützen die neuesten tektonische Erkenntnisse aus dieser Region (Zusammenarbeit mit Herfried Madritsch / Universität Basel).

Sedimentologie der Bohrungen Heidelberg-Entensee und Kronau
Sedimentologie der Bohrungen Heidelberg-Entensee und Kronau
Zusammenarbeit mit D. Ellwanger, U. Wielandt-Schuster, Inge Neeb (Regierungspräsidium Freiburg, LGRB Baden-Württemberg), J. Hahne

 

Geothermiebohrungen Weinheim / Thermalbad miramarGeothermiebohrungen Weinheim / Thermalbad miramar
Zusammenarbeit mit M. Steinhart (miramar), D. Ellwanger (Regierungspräsidium Freiburg, LGRB Baden-Württemberg)

Das Elsbachtal (Tagebau Garzweiler)Das Elsbachtal (Tagebau Garzweiler)
Archäologische Grabung in Zusammenarbeit mit dem Landschaftverband Rheinland / Amt für Bodendenkmalpflege