Hornblende

Hornblende
Hornblende

Die Hornblende-Gruppe setzt sich aus grünen Hornblenden mit einem Pleochroismus nach blaugrün und oliv, braunen Hornblenden mit einem Pleochroismus nach dunkelbraun sowie farblosen Hornblen­den zusammen. Selten treten dagegen die Glaukophane mit einem Pleochroismus von blau nach blauviolett auf.

Durch die gute Spaltbarkeit treten überwiegend prismatische Hornblende-Körner auf, an denen die schiefe Auslöschung mit positiver Elongation gut zu erkennen ist.

Hornblenden stammen aus magmatischen oder metamorphen Gesteinen.

Symmetrie: monoklin
Lichtbrechung: 1,61 - 1,69
Doppelbrechung: 0,016 - 0,023
Auslöschung: schiefe Auslöschung, positive Elongation
optische Achsen: 2-
Besonderheiten: gute Spaltbarkeit